Projektion Kohleausstieg

Media

Am heutigen Samstag projizierten Umweltschützer von Greenpeace ab 17 Uhr „Herr Gabriel, Kohekraft abschalten“ an die Festung und demonstierten damit dafür, dass Deutschland sein Versprechen beim Klimaschutz einhält und dazu die Verstromung von Kohle reduziert. Deutschland droht sein Ziel zu verfehlen, den Ausstoß von CO2 bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dies kann nur erreicht werden, wenn in den kommenden Jahren mehrere der besonders klimaschädlichen Kohlekraftwerke vom Netz gehen. „Herr Gabriel: Kohlekraft abschalten“, fordern die Demonstranten von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). „Deutschland muss sein 40-Prozent-Ziel einhalten. Alles andere wäre gerade nach dem jüngsten Weltklimareport eine Kapitulation“. Mehr lesen.

Tags