Erstimesse

Media

Wie jedes Jahr reihen sich am Hubland wieder Stände an Stände. Die Halle ist voll von Studis, die von Stand zu Stand treiben, um ein paar mögliche Hobbies oder auch nur ein paar Kekse und Kugelschreiber abzustauben: Wie jedes Jahr: Die Ersti-Messe.

Und natürlich sind wir mit Greenpeace auch dabei.

Zwischen Unicef und Fridays for Future fühlen wir uns gut aufgehoben. Extinction Rebellion ist zwei Stände weiter und Déjà Wü e.V. schräg gegenüber kommt auch manchmal vorbei.
Wer etwas fehlt am Platz wirkt ist die VR-Bank uns gegenüber. (Während wir Unterschriften gegen die Beteiligung am Jemenkrieg sammeln, gab es erst kürzlich Demos vor der Bank gegen die Beteiligung an Waffenexporten). Neben den Unterschriftenlisten gab es -na klar- auch Kekse (selbstverständlich vegan), Sticker und Tattoos und ein paar Anregungen zum plastikfreien Badezimmer. Einige Studis bleiben auch stehen um sich über unsere aktuellen Aktionen, unsere Treffen oder allgemein zu Greenpeace zu erkundigen.

Viele scheinen von der Masse an Ständen und Infos jedoch zu erschlagen zu sein. -Kein Wunder, bei über hundert Ständen in zwei kleinen überheizten Hallen -

Insgesamt können wir eine recht gute Bilanz ziehen. Wie viele neue Studis nun wirklich Interesse haben wird sich dann wohl bei unserem Kennenlerntreffen am 20.11 um 18:00 in der KHG zeigen.

Wir freuen uns auf Euer kommen und viele neue Ideen für Aktionen!